DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG (DSGVO)

Mit der Nutzung der Aptean-Websites oder -Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir von Ihnen die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten benötigen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Name und E-Mail-Adresse. In unserer General Privacy Policy finden Sie weitere Informationen darüber, wie wir diese Informationen verarbeiten und nutzen.

Es ist möglich, personenbezogene Daten in den Aptean-Produkten zu sammeln und zu speichern, so dass die Verwendung der Produkte durch die DSGVO abgedeckt ist.
Die DSGVO definiert zwei Rollen mit unterschiedlichen rechtlichen Verpflichtungen: Datenverantwortlicher und Datenverarbeiter. Bei der Nutzung von Aptean-Produkten, die vor Ort installiert sind, ist der Kunde sowohl als Datenverantwortlicher als auch als Datenverarbeiter tätig und somit allein verantwortlich für die Einhaltung der DSGVO.

Die Aptean-Produkte werden mit hohem Fokus auf Privatsphäre und Datenschutz entwickelt und enthalten integrierte Funktionen zum Schutz der persönlichen Daten des Endverbrauchers. Werden zusätzliche technische Lösungen benötigt, damit der Kunde bestimmte Teile der DSGVO erfüllen kann, kann Aptean mit Beratungsleistungen und technischer Entwicklung helfen, die nach Standardgebühren abgerechnet werden.

Bei der Nutzung von Aptean-Produkten, die online von Aptean gehostet werden, fungiert Aptean als Datenverarbeiter und stellt sicher, dass die Datenverarbeitung nach DSGVO erfolgt. Für weitere Informationen zur Aptean DSGVO-Konformität für SaaS-Produkte und Hosting-Services fordern Sie bitte unsere Aptean GDPR Compliance-Dokumentation an.

Installation vor Ort

Der Kunde ist Datenverantwortlicher und Datenverarbeiter.


Der Kunde ist für die Datenverarbeitung inkl. Hosting, Speicherung, Sicherheit, etc. verantwortlich

Der Kunde ist für die Nutzung der Software verantwortlich und entscheidet, welche Daten gespeichert werden sollen.

Hosted / SaaS

Der Kunde ist Datenverantwortlicher und Aptean ist Datenverarbeiter.


Aptean ist für die Datenverarbeitung inkl. Hosting, Speicherung, Sicherheit, etc. verantwortlich.

Der Kunde ist für die Nutzung der Software verantwortlich und entscheidet, welche Daten gespeichert werden.